HYDRALIT: Neue Sondersubstrate für starke Bäume

Beste Lebensbedingungen auch unter widrigen Klima-, Boden- und Standortverhältnissen: Die HYDRALIT Baumsubstrate der ostwestfälischen tegra GmbH liefern Bäumen ebenso wie Landschaftsbauern und Planern optimale Grundlagen. Die bewährte Produktpalette ergänzt der Hersteller mit deutschlandweit sechs firmeneigenen Werken nun um weitere Sondersubstrate für spezielle Einsatzgebiete.

Das neue HYDRALIT LN sauer schafft mit einem baumspezifischen pH-Wert von 6,9 bei der Variante I bzw. 6,5 bei der Variante II die Grundlage für ein ideales Bodenklima sowie eine optimierte Nährstoffversorgung – und das für Pflanzweisen ohne und mit Überbauung, zum Beispiel durch Pflaster- oder Straßenbeläge. Der durch den erhöhten Einsatz von Lava und Torf erreichte spezielle pH-Wert gilt als besonders günstig für zahlreiche Baumarten und hat einen bedeutenden Einfluss auf ein bestmögliches Baumwachstum. Während bei einem Wert im alkalischen Bereich der Transport vorhandener Nährstoffe blockiert werden kann, können bei einem pH-Wert unter 6 Spurenelemente mobilisiert werden, die sogar Vergiftungen verursachen. Dagegen bieten HYDRALIT LN und LU sauer Bäumen einen gesunden Lebensraum und erhöhen ihre Widerstandsfähigkeit. Die gewohnten Vorteile der HYDRALIT-Produkte, etwa das hohe Gesamtporenvolumen und Nährstoffpufferungspotential sowie das gute Wasserhaltevermögen, bleiben dabei unverändert.

Das neue wildkrautfreie HYDRALIT Obersubstrat punktet mit einer deutlichen Reduktion des Pflegeaufwands: Als Deckschicht in einer Stärke von 30 bis 40 Zentimetern kann das Obersubstrat beispielsweise über dem verdichtungsfähigen HYDRALIT U verwendet werden, um das Keimen von Wildkräutern zu behindern.

Abgerundet wird das tegra-Baumsortiment durch Zusatzprodukte wie den Wurzellockstoff RADILOX und den neu entwickelten Spezialdünger TEGUMIN.

Aktuelles